Home | Archiv | Impressum
02. Oktober 2019
Jetzt muss sich zeigen, ob die Mechanismen der amerikanischen Verfassung, die den Bestand der Demokratie garantieren sollen, wirklich greifen. US-Präsident Donald Trump tobt wie ein Berserker. Das angekündigte Impeachment (Artikel I, Abschnitt 3 der US-Verfassung) bezeichnet er als Umsturzversuch: "Es ist ein Staatsstreich, der dem Volk seine Macht, seine Wahlentscheidung und seine Freiheit wegnehmen will." Den Demokraten wirft er "Landesverrat" vor. Wer annimmt, dieser Präsident habe den Gipfel des Politwahnsinns bereits erreicht, wird ständig eines Besseren belehrt. Trump ist nicht nur total unfähig, er ist in höchstem Maße gefährlich. Man muss für die Demokratie in den USA das Schlimmste befürchten. Hoffentlich findet der notorische Lügner nicht genug Handlanger, die ihm dabei helfen, sein Land erfolgreich zu erdoganisieren. Um sich selbst zu schützen, ist er vermutlich zu jeder Schandtat fähig.
Home | Archiv | Impressum